Berlin Marathon 2015 (27.9.)


VOR DEM START - BILDER VON MICHAEL:

Highslide JS Highslide JS Highslide JS Highslide JS Highslide JS
Im Gegensatz zum späteren Sieger wusste Stefan, wie wichtig die Kontrolle der Sohle ist

START - BILDER VON MICHAEL:

Highslide JS Highslide JS Highslide JS

UNTERWEGS - BILDER VON GIL (TG Neutzner):

Highslide JS Highslide JS Highslide JS © Gildas Samzun
Highslide JS Highslide JS Highslide JS

IM ZIEL - BILD VON WOLFGANG PAECH & EINEM NETTEN MITLÄUFER

Highslide JS Highslide JS
Stefan & Helge: Gemeinsam zu einer tollen 2:52 Zeit!

NACH DEM ZIEL - BILDER VON AGNIESZKA:

Highslide JS Highslide JS Highslide JS Highslide JS
So seh'n Sieger aus...


AFTER RACE PARTY - BILDER VON MICHAEL:

Highslide JS Highslide JS Highslide JS
Uta Pippig, Heinz Frei und die sehr enttäuschte Anna Hahner

Highslide JS Highslide JS
Philipp Pflieger

Highslide JS Highslide JS
Die Siegerinnen: Gladys Cherono, Aberu Kebede und Meseret Hailu und der Berlin-Marathon Sieger: Eliud Kipchoge

BAMBINILAUF - BILDER VON RALPH MÜLLER (rallegrafix):

Highslide JS Highslide JS Highslide JS
Bambinilauf am Samstag (26.9.) Mit Fridolin, Uta Pippig, dem Bambinilaufteam, Sophie und 1499 weiteren Kindern


BERICHT:

Wie immer: man muss ihn erst einmal laufen. Und dabei kann es alles geben: lockeres Dahinfliegen, Kampf und unendliche Qual, Spaß und Freude, Ernüchterung und tiefste Niedergeschlagenheit, persönliche Bestzeiten, Freude über den erster Marathon. Für die Claus Runners gab es dieses Jahr
davon fast alles.
Gratulation euch allen, mit und ohne persönlicher Bestzeit - auch allen Entäuschten: Völlig verkorkste Rennen noch ins Ziel zu bringen, ist aller Ehren
wert und ebenfalls gro├čer Sport!
Und wie immer danke für alle, die an der Strecke angefeuert und betreut haben und natürlich ganz besonders auch an Claus - für alles!

Die Ergebnisse (Halbmarathondurchgangszeit in Klammern):

Stefan: 2:52:47 (1:26:08) - pers. Bestzeit
Helge: 2:52:51 (1:26:06) - pers. Bestzeit
Niels: 2:56:26 (1:28:06)
Said: 2:56:51 (1:28:39)
Holger: 2:58:27 (1:28:49)
Daniel: 3:01:45 (1:29:37)
Sergej; 3:04:32 (1:30:11) - pers. Bestzeit
Emily: 3:09:18 (1:33:39) - pers. Bestzeit
Pedro: 3:11:28 (1:28:45)
Olli: 3:16:02 (1:30:57)
Thomas: 3:21:02 (1:41:19)
Matthias: 3:24:10 (1:41:53)
Frank: 3:27:35 (1:43:32) - pers. Bestzeit
Julia: 3:29:22 (1:28:43) - einen bösen Lauf super zu Ende gelaufen
Irene: 3:32:12 (1:42:50) - mit wenig Lust zu einer tollen Zeit
Tobias: 3:34:16 (1:49:37)
Michael: 3:42:30 (1:52:08) - der "Aqua-Jogger" wieder im Trockenen
Marian: 3:54:48 (1:59:16) - sein erster Marathon
Katharina & Kai: 4:07:06 (2:01:47)