Nachrichten

Zum Archiv

Doppelsieg der Claus Runners beim Mannschaftshalbmarathon (18.11.)

Sehr kalte Temperaturen beim Start, aber ansonsten gute Laufbedingungen beim Mannschaftshalbmarathon der Stolpertrupperund um den Britzer Garten. Aber sicher auch etwas zu kalt für unsere Unterstützer Claus und Daniel.
Die Claus Runners belegten die Plätze eins, zwei, vier und 14. Emily gewann außerdem den Halbmarathon der Frauen. Ein toller Erfolg!
Anschließend gab es leckeres 2. Frühstück bei Daniela und Matthias. Noch einmal: Danke!

ERGEBNISSE:

Claus Runners 1
Daniel (Büchel), Martin, Michael (Eis), Wondemu
1:27:29 - Sieger

Claus Runners 2
Amadeus, Helge, Moritz, Siggi
1:27:55 - Zweite

Claus Runners 3
Andreas, Julia, Vincenzo, Zelalem
1:31:05 - Vierte

Claus Runners 4
Marian, Matthias, Michael, Olli
1:43:22 - Platz 14

Emily:
1:32:07 - Siegerin

Stefan Dritter beim Hasenheide parkrun (17.11.)

Stefan wurde heute in 19:03 Dritter. Gratulation!

Stefan Vierter beim Hasenheide parkrun (10.11.)

Stefan lief heute ohne Famile. Mit dabei dieses Mal aber Andreas und Janis sowie Michael, der den parkrun wieder als Zwischenbeschleunigung in einen Trainingslauf einband. Obwohl nicht völlig fit, wurde Stefan heute Vierter. Andreas erreichte als Neunter das Ziel, Janis lief eine 23:01!

ERGEBNISSE:

  •   Stefan
      Andreas
      Michael
      Janis
  •  - 19:20
     - 20:14
     - 21:34
     - 23:01
Gratulation! Und danke den Organisator*innen & Helfer*innen!

Claus grüßt aus Mallorca (6.11.)

Liebe Claus Runners,
für 12,95 Euro nach Palma und zurück, das ist mit dem Taxi von Spandau nach Berlin zum Hbf nicht zu schaffen... Nach der Landung erwarteten mich kühle 12 Grad und strömender Regen. Die gut halbstündige Autofahrt war dementsprechend schwierig - teilweise Aquaplaning Gefahr. Aber heute sehr windig, weswegen ich auf eine Radtour erst einmal verzichtete - ich weiß, ich bin ein Weichei. Stattdessen eine Autofahrt über die Strecke, die ich mit dem Fahrrad fahren wollte: Von Santa Ponsa über Galilea nach Deia, dann über Valdemossa zurück nach Santa Ponsa, rund 100 km, wollte ich, hab ich aber nicht!!! Hier ein paar schöne Eindrücke von der wunderbaren Landschaft Mallorcas...
Liebe Grüße,
Claus



New York City Marathon (4.11.)

Dieses Jahr von den Claus Runners mit dabei nicht nur Holger, sondern auch Nadine und Semjon.

Kristina twittert:
Holger ... hat übrigens 03:07:52 für den Marathon in NYC gebraucht. Mit dieser Medaille bekommt der Finisher in Harlem gleich Freibier. Dann hat sich die Quälerei wenigstens gelohnt!

Holger twittert zurück:
Vielen Dank. War ein tolles Erlebnis. NYC-Marathon bedeutet auch: Hügel, Brücken, Hügel, Brücken.

Holger berichtet:
Der New York-Marathon war wirklich wieder ein Weltereignis und perfekt organisiert. Allerdings hing mein Start tatsächlich an einem sehr dünnen Faden. Der Bus, in dem wir dieses Mal am Donnerstag wieder die sehr schööne Fahrt auf der Marathonstrecke gemacht haben, war US-like bei 25 Grad Außentemperatur derart runtergekühlt, dass ich mir dort drei Tage vor dem Start tatsächlich noch eine Erkältung eingefangen habe. Ich bin zwar als Einziger von 50 Insassen (fast alle Läufer) dann nach vorne zu unserer Tourguide (nach eigenen Angaben ein NYRR-Coach) gegangen und habe um besseres Klima gebeten, aber es wurde nur unmerklich wärmer. Vier Stunden im völlig unterkühlten Bus hat mein Immunsystem nach hoher Belastung im Training und im Job plus Reisestress und Zeitverschiebung dann nicht mehr toleriert. Den gesamten Freitag habe geschlafen und geschnupft. In der Nacht zum Renn-Sonntag kam dann Husten. Kristina und ich haben dann um 01.30 Uhr morgens beraten, ob ich starten kann und soll. Du kannst Dir sicher vorstellen, welche Gedanken einem nach 16 Wochen Training da durch den Kopf rasen. Das ist ungerecht!! Kein Fieber, sicher nicht, aber doch angegriffen. Ein Wundertee hat dann tatsächlich noch ein kleines Wunder geschafft -- plus Adrenalin.
Umso mehr bin ich selbst über meine Zeit überrascht. Ich hatte einkalkuliert, womöglich aussteigen zu müssen, aber es hat sich unterwegs nirgends so angefühlt, auch wenn ich bei weitem nicht so frisch wie ich es mir gewünscht hätte. Der Zieleinlauf war ebenso großartig, wie ich ihn ob der Umstände kaum glauben konnte. Und es bestätigt sich nochmal: Der Name "Manhattan" kommt aus dem Indianischen ("Mana Hata") und bedeutet so viel wie "viele Berge". Denn auch das ist der New York-Marathon: Hügel, Brücken, Hügel, Brücken. Und die Brücken sind Berge und sie hören nicht auf. Und der ein Kilometer lange Anstieg bei KM 37 hoch zum Central Park ist ein echter Willensberg oder Willensbrecher, je nach Lage.
Der Körper ist schlau. Dafür liege ich jetzt danieder. Ist aber egal, denn der Marathon ist geschafft. Welcher Platz? Hahahaha, super Frage. Platz 1866 von 52700. Ich erhole mich jetzt am Meer im US-Bundesstaat Rhode Island und werde heute Abend in der Kleinstadt Newport die Midterm-Wahlen gespannt verfolgen. Diese Woche: kein Laufen!
Grüße an alle Wilutzky-Läufer
Holger

Bild von Kristina

ERGEBNISSE:

  •   Holger
      Semjon
      Nadine
  •  - 3:07:52
     - 3:46:10
     - 3:46:11
Gratulation!

Teltowkanal Halbmarathon (4.11.)

Andreas berichtet:
Bei perfektem Laufwetter startete heute der 15. Teltowkanal Halbmarathon. Von den Claus Runners war ich der einzige Starter. Mit einer Zeit von 1:30:05 belegte ich den 38.Platz (5. M45). Die Strecke hat auf Berliner Seite einige Crosspassagen mit vielen Wurzeln, welche das Laufen etwas erschweren. Vom SCC waren noch andere schnelle Läufer*innen dabei. Karsta belegte in 1:30:06 bei den Frauen den 3. Platz, besser war u.a. Lisa Hahner.

Bilder von Andreas

Gratulation!

Friedrich-Ludwig-Jahn-Lauf (4.11.)

Beim Crosslauf durch die Hasenheide über die 3,6km Distanz starteten heute bei gutem Laufwetter Michael von den Claus Runners, aber auch einige andere SCCer. Auch Stefans Kinder waren bei Jugendläufen mit dabei.

ERGEBNISSE:

  •   Maralena
      Emil
      Reiner
      Michael
      Irina
  •  - 800m
     - 2400m
     - 3600m
     - 3600m
     - 3600m
  •  - 3:28
     - 9:09
     - 13:20
     - 15:44
     - 15:52
  •  - 4. / AK: 4
     - 4. / AK: 3
     - 13. / Altersklassensieger
     - 38. / Altersklassensieger
     - 6. / Altersklassensiegerin
Gratulation!

Bild von Matthias

Gratulation!

Hasenheide parkrun (3.11.)

Heute wieder mit Stefan und seinen Kindern. Emil: 25:50. Maralena (31:25) und Stefan (31:27) liefen dieses Mal zusammen. Gratulation!

New York (2.11.)

Der Countdown läuft:
Bild von Kristina/Holger

Hier gibt es noch ein Bild von Holger auf Twitter.

Frankfurt Marathon (28.10.)

Den drei startenden Claus Runners und auch Susi schnelle Beine, einen guten Lauf und viel Spaß!

Es ist heute recht kühl (5 Grad am Start), und es hat leider auch sehr heftigen Wind. Schön gleichmäßig laufend bleibt Moritz trotzdem unter der
3 Stundenmarke (2:58:03). Auch Thomas läuft ein tolles Rennen (3:14:36). Die Treppenstufen in der Messehalle nach dem Ziel haben hoffentlich alle auch noch geschafft . Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Julia stürzte nach 10km und musste das Rennen verletzt aufgeben.

ERGEBNISSE:

  •   Moritz
      Thomas
      Susi
  •  - 2:58:03
     - 3:14:36
     - 3:20:43
Gratulation!

Salzburg Trail Running (27./28.10.)

Stefan viel Spaß und lockere, schnelle Beine für die beiden Trails durch Salzburg am Samstag und Sonntag! Stefan läuft den sogenannten "Trail Amadeus 37+". Das bedeutet, dass er am Samstag den sogenannten Festungstrail und am Sonntag den Gaisbergtrail laufen muss.

FESTUNGSTRAIL (27.10.):
Heute geht es durch Salzburg und dann steil hinauf zur Festung Hohen- salzburg (15,9 km / 490 Höhenmeter). Wegen Problemen mit dem Knöchel will Stefan den Lauf ruhig angehen. In 1:20:40,9 belegt er nach dem 1. Tag den 31. Platz (AK: 7).

GAISBERGTRAIL (28.10.)
Von der Altstadt führt die Strecke am Sonntag über den Kapuzinerberg (Basteiweg entlang der Stadtmauer, 1.718 Stufen!) hinauf zur Gaisberg- spitze. Von dort geht es über herrliche Trails wieder zurück in die Altstadt. Einer der härtesten Halbmarathons mit atemberaubender Kulisse. (22,3 km / 1.160 Höhenmeter).
Live Ticker: Am Kapuzinerberg ist Stefan 27. Nun ist auch der Gaisberg geschafft: Stefan liegt auf Platz 27 (2:00:27,4). Aigen: Stefan ist weiterhin schnell unterwegs: Platz 22 (2:29:51,3). Jetzt ist auch Stefan im Ziel: 2:36:59 (Platz 21). Super!

GESAMTWERTUNG:
3:57:39,75 - Platz: 23 - Männer: 21 - AK: 6.

Gratulation!

SCC Cross-Country-Lauf (27.10.)

Der Cross-Country-Lauf startet auf dem Gelände des MC Groß Gliniecke in der Döberitzer Heide und verläuft 4,5km bzw. 9km über den Standortübungs- platz der Bundeswehr. Schnellster Claus Runner war heute Siggi (37:53).

ERGEBNISSE:

  • 9 Kilometer:

      Karsta

      Reiner (Braun)
      Siggi
      Zelalem
      Emil

    4,5 Kilometer:

      Irina
      Bernardine


  •  - 38:28

     - 36:03
     - 37:53
     - 38:20
     - 39:53



     - 20:48
     - 23:29


  •  - WM+: Siegerin - Gesamtzweite (F)

     - MM+: Sieger - Gesamtzweiter (M)
     - MM+: Dritter - Gesamtsechster(M)
     - MM: Zweiter - Gesamtneunter (M)
     - MH: Fünfter



     - Gesamtsiegerin
     - WM+: Siegerin - Gesamtzweite
Gratulation!

Hasenheide parkrun (27.10.)

Stefan ist mit seiner Familie in Salzburg (Emil lief im St Albans parkrun heute eine 21:34), also vertrat Michael die Claus Runners .

Michael berichtet:
Der Lauf mit heute 122 Finishern war fest in englischer Hand. Beim "Briefing" geschätztes Verhältnis etwa 1/3 deutsch, 2/3 englisch. Eigentlich ist Halloween ja erst nächste Woche und weder Berliner noch englische Tradition. Aber es waren eine Reihe verkleideter Läufer/innen mit dabei. Was allerdings ein Bananenkostü mit Halloween zu tun hat, erschloss sich mir nicht so ganz . Ob es auch an Halloween lag, weiß ich nicht, aber heute lief man den parkrun "anders rum". Wie bei allen Läufen ging es sehr schnell los, und schon an der ersten Steigung konnten viele das Tempo nicht mehr halten. Ich hatte den parkrun als Zwischenbeschleunigung in einen langen Hügellauf integriert, konnte mich aber dann doch nicht ganz bremsen und beendete nach 22:43 den park run.

Horst Milde wird 80 (24.10.)

Horst Milde, der "Erfinder" des Berlin-Marathons wird heute 80 Jahre alt. Ein Alter, das man kaum glauben kann, ist Horst Milde doch noch immer in Sachen Laufsport aktiv. So ist er u.a. Vorsitzender der German Road Races und Autor vieler Artikel auf deren Internetseite.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute Horst!

Hasenheide parkrun (20.10.)

In 19:33 wird Stefan heute Siebter. Gratulation!

Münchner 10km-Lauf (14.10.)

Beim 10km-Lauf anlässlich des München-Marathons lief Vincenzo eine 39:36 und wurde Zehnter seiner Altersklasse. Gratulation!

Great 10 (14.10.)

Schönes Herbstwetter, etwas windig, am Ende ein wenig zu warm - und schnelle Claus Runners. Im Elitelauf startend wurde Reinier in neuer persönlicher Bestzeit (31:13) bester Berliner und 26. insgesamt! Auch Kevin schnell in 34:37 und einem 5. AK-Platz, Martin, Holger (Kühne), Wondmu, und Johannes mit einer 36er-Zeit. Daniel (Büchel), Moritz, Mathieu und Andreas unter 40 Minuten. Vor allem Andreas hat sich darüber sicher sehr gefreut. Auch Julia blieb unter der 40 Minuten-Marke und wurde AK-Vierte. Eine nahezu unglaubliche Zeit lief aber ein anderer: Begleitet von Stefan und Michael lief Stefans Sohn Emil eine 44:38(!) und munterte noch bei Kilometer 7,5 beim Überholen einen anderen Läufer auf. Karsta gewann überigens in 39:57 ihre Altersklasse, Reiner wurde in 37:09 AK-Dritter.

Reiner Braun berichtet:
Skandal bei "Deutschlands schnellstem 10 km-Rennen": Elite startet 50m vor dem Hauptfeld. Haben die Profis abgekürzt oder wurden die Jedermann- jogger verarscht? Für eine der beiden Gruppen gilt der obige Veranstalter- slogan auf jeden Fall zu Unrecht!

Berlin läuft hat geantwortet:
...die Erklärung ist folgende: Da die Strecke im Zoo Berlin recht verwinkelt ist, raubt sie den Eliteläufern wertvolle Sekunden auf ihre Bestzeit. In diesem Jahr haben wir also ausschließlich die Elite um den Zoo herum laufen lassen. Da die Strecke so 80m länger wurde, mussten sie 80m weiter vorn starten. Am Ende sind dadurch alle 10km gelaufen.

Mehr Informationen hat Reiner.

Bilder von Olli
Arne Gabius mit Daniel (Bild von Peter)


Ergebnisse:

  •   Julia
      Karsta

      Reinier
      Kevin
      Holger (Kühne)
      Martin (Schubert)
      Wondmu
      Johannes
      Reiner (Braun)
      Daniel (Büchel)
      Moritz (Stößlein)
      Holger (Möhle)
      Andreas
      Mathieu
      Siggi
      Holger (Betz)
      Emil
      Stefan
      Michael
  •  - 39:31
     - 39:57

     - 31:13
     - 34:37
     - 36:31
     - 36:40
     - 36:43
     - 36:49
     - 37:09
     - 38:15
     - 38:44
     - 39:10
     - 39:44
     - 39:47
     - 40:12
     - 40:12
     - 44:38
     - 44:38
     - 44:38
  •  - AK: 4
     - AK: 1

     - 26. im Elitelauf
     - AK: 5
     - AK: 4
     - AK: 13
     - AK: 13
     - AK: 15
     - AK: 3
     - AK: 11
     - AK: 26
     - AK: 12
     - AK: 19
     - AK: 25
     - AK: 22
     - AK: 22
     
     - AK: 86
     - AK: 7
Gratulation!

Volks-Crosslauf der LG Süd (7.10.)

Angenehme Temperaturen, bunter Herbstwald, von Wildschweinen aufgewühlte Rodelbahn, Wurzeln, Sand und hügelige Strecke - wer will da 10km durch die Stadt laufen ? Olli und Michael jedenfalls waren beim Volks-Crosslauf der LG Süd dabei, Andreas hat angefeuert und Wasser bereit gehalten.
Olli war flott unterwegs und ließ sich sogar erst am Ende von Volker Leidig überholen, sicherte sich aber die noch benötigten Punkte für die Berliner Läufercup-Wertung. Seine Zeit: 44:06 - 3. Platz in der Altersklasse.
Michael musste einsehen, dass man nach mehreren Wochen ohne Training und im Jetlag die Wurzeln nicht richtig erkennend nicht optimal 10km laufen kann , musste seinen Konkurrenten heute also schnell ziehen lassen, wurde aber in 47:28 noch AK-Zweiter.

Bilder von Andreas

Gropius-Lauf (7.10.)

Beim Gropius-Lauf im Britzer Garten lief Matthias die 10km Strecke in 47:18 und wurde Vierter seiner Altersklasse. Tochter Sophie lief die 1000m deutlich unter 6 Minuten (5:29). Gratulation!

Den Zieleinlauf von Matthias kann man hier sehen.

Stefan gewinnt den Hasenheide parkrun (6.10.)

In 18:31 und mit deutlichem Abstand zu den Nächstplatzierten gewinnt Stefan den heutigen Hasenheide parkrun. Gratulation!

Einheitslauf Kleinmachnow (3.10.)

Andreas berichtet:
Drei Claus-Runners haben heute beim 9. Einheitslauf in Kleinmachnow teilgenommen. Janis hat die 4km in 17:13min den 5.Platz (3.AK 12), Andreas die 8,8km in 34:28min. den 10.Platz (2.AK 45) und Siegfried in den 19. Platz in 35:44min. (2.AK 50) erreicht.

Bild von Andreas

Stienitzsee Open (30.9.)

Der Veranstalter beschreibt die Strecke so: Ein herrlicher Waldlauf entlang eines malerischen Sees und vorbei an ausgewählten Kunstinstallationen. Mit dabei waren einige Läufer/innen vom SCC Berlin sowie die Claus Runners Matthias und Olli. Olli beendete die 11km nach 49:45 als Altersklassen- zweiter. Matthias wurde in 54:31 Altersklassendritter. Unsere Vereinskollegin Ulrike Hain gewann übrigens den Halbmarathon in 1:44:03.

Ollis Zieleinlauf gibt es hier, den von Matthias hier.

Matthias berichtet:
Du hast heute einen schönen und anspruchsvollen Lauf verpasst. Es war wie 11km Havelhöhenweg laufen.

Bild von Matthias

Andreas Statzkowski neuer BLV-Präsident (27.9.)

Auf einem ordentlichen Verbandstag des Berliner Leichtathletik-Verbandes wurde Andreas Statzkowski, Präsident des SCC Berlin und Vorsitzender der Leichtathletikabteilung, zum neuen Präsidenten des Berliner Leichtathletik-Verbandes gewählt.

Termine

Nicht vergessen | Training/Wettkampf | Läufe | Meisterschaften

Di. 27.11. - Mitgliederversammlung - SCC Berlin Leichtathletik
  Mit Wahlen zum Vorstand
  Wurde auf unbestimmte Zeit verschoben

SCHON MAL ZUM VORMERKEN:
So. 9.12. - Jahresabschlusstreffen der Claus Runners
  Wie immer: Knallharte Abrechnung & Kritik
  mit Kaffee & Kuchen, Suppe, Raclette, Bier, Wein, Saft, ...


Gemeinsames Training / Wettkampf:

Den ausführlichen, aktuellen Trainingsplan gibt es hier. Die dazu gehörende Tempotabelle steht hier. Die Abkürzungen sind auf dieser Seite erklärt.

Bitte denkt daran: Die Tempotabelle ist Teil des Trainingsplanes! Zu schnell gelaufene Trainingseinheiten sind fast immer falsches Training.

  • Di.
    Do.
    So.
  • 20.11. -  
    22.11. -  
    25.11. -  
  • 6x 1000m / 600m - WHL2
    10km - TDL2
    20km - RDL


Läufe:

Die beim BLV gemeldeten Laufveranstaltungen im Jahr 2018 stehen hier (BLV Internetseite) bzw. hier (PDF-Datei). Informationen zum Berlin-Cup stehen hier.

Di. 21.11. - SCC Paarlauf (30 Minuten / 60 Minuten)
  Start: 17:30 / 18:30 - Mommsenstadion
  Informationen - Fällt vermutlich aus!

So. 2.12. - Berliner Ruder-Club Crosslauf-Staffel (4x 6400m)
  Start: 10:00 - Stahndorfer Damm, Kurfürstenweg - Wannsee
  Informationen

So. 9.12. - Plänterwaldlauf (5km / 10km / 15km / 20km)
  Start: 10:00 - Baumschulenstr. 1 - Treptow
  Informationen

So. 9.12. - Michendorfer Nikolauslauf
  Start: 11:00 - Dorfplatz, Potsdamer Str. 62 - Michendorf
  Informationen

Mi. 26.12. - Gänsebratenverdauungslauf
  Zum 20. Mal: Lockerer 10km-Lauf mit "Hübi" und "Wolli"
  Start: 10:00 - Mommsenstadion
  Informationen

So. 31.12. - SCC Silvesterlauf (4km / 6,3km / 9,9km)
  Start: 12:15 / 12:30 / 13:00 - Beim Mommsenstadion
  Informationen


Meisterschaften:

Die vom BLV aufgelisteten Meisterschaften im Jahr 2018 stehen hier
(Stand 29.9.2017), die entsprechende Liste vom LVB gibt es hier.
Anmeldungen immer über die Geschäftsstelle der SCC Berlin Leichtathletik.

Sa. 24.11. - BBM Crosslauf
  Ort: Reiterstadion am Olympiapark Berlin
  Informationen


Wer wir sind

Wir sind eine Langstrecken-Trainingsgruppe der SCC Berlin Leichtathletik.
Informationen


Unser Trainer

Claus Wilutzky


Links

Links


Diese Seite

www.claus-runners.de


Und hier noch der Link, "wo der Reiner sich beschweren kann"
und der Link für Susi, damit sie nicht Reiners Link missbrauchen muss .